brustultraschall in München
Die Brustuntersuchung beinhaltet primär die Tastuntersuchung auf knotige Veränderungen im Gewebe. Außerdem werden die Achselhöhlen untersucht um evtl. angeschwollene Lymphknoten zu identifizieren. Mit unserem hochauflösenden Mammsonographiesonden können wir Fibroadenome und Zysten von Karzinomen unterscheiden.
Alle diese Untersuchungen können den Brustkrebs nicht verhindern, ihn jedoch so früh wie möglich anzeigen. Durch die Mammographie können kleinste, noch nicht tastbare Knoten oder Mikrokalk festgestellt werden. Neben einer eventuell erfolgten Röntgenuntersuchung stellt die Ultraschalluntersuchung der Brust eine sinnvolle Ergänzung der Früherkennung dar.