gynäkologie in münchen

Beschwerden müssen nicht schwerwiegend sein – aber zügig abgeklärt werden

Gynäkologische Beschwerden im Unterbauch oder in der Brust, können sehr vielgestaltig sein. Warten Sie nicht all zulange ab, sondern lassen Sie eine eventuelle Erkrankung abklären, indem Sie qualifizierten fachärztlichen Rat einholen. Nur eine gründliche, fachärztliche Diagnose enthüllt zuverlässig die dafür verantwortlichen Ursachen. Auf Basis einer eingehenden Untersuchung von Unterbauch und Brust mittels visueller Begutachtung, Tastuntersuchung und Ultraschall stellen wir fest, ob Beschwerden eher harmlos und einfach behandelbar sind – oder ob sich doch eine ernsthaftere Krankheit dahinter verbirgt.

Wichtig ist immer der Faktor Zeit, denn je frühzeitiger wir die Ursachen erkennen, desto besser die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung. Warten Sie deshalb nicht zu lange und vereinbaren Sie bei Beschwerden einen Termin in unserer Praxis. Schildern Sie unserer Arzthelferin am Telefon, was Sie belastet. Das hilft uns sehr, die Dringlichkeit des Termins für Sie besser einzuschätzen.

Unsere zentralen ärztlichen Leistungen in der Gynäkologie umfassen die Behandlung von Scheideninfektionen, Blutungsstörungen und Beschwerden in den Wechseljahren, sowie Abklärung von psychosomatischen Erkrankungen und deren Therapie. Einen ergänzenden Bereich bildet die ambulante Chirurgie, die wir in der Frauenklinik vom Roten Kreuz in der Taxisstraße durchführen.

Aktuelles Praxis Dr. Winfried Hein19.3.2020 Aktualisierte Hinweise zu Corona (SARS-CoV-2)

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlergehen liegen uns sehr am Herzen. Um das Risiko einer Ansteckung so gering wie möglich zu halten, bitten wir, folgende Hinweise dringend zu beachten:

1. Alle Patienten, die sich in den letzten 14 Tagen in einem der Risikogebiete
o In Italien, Iran
o bestimmten Regionen von Frankreich, Österreich, Spanien, Südkorea, USA, China
o Landkreis Heinsberg (NRW)
(ausführlich siehe https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html )
aufgehalten haben, kontaktieren bitte vor Besuch der Praxis das Praxisteam per E-Mail (praxis@drhein.de) oder telefonisch (089-364061).

2. Wir führen bis zum 31.03.2020 keine Routine-Vorsorgeuntersuchungen mehr durch. Hierdurch wollen wir das Ansteckungsrisiko im Wartezimmer auf ein Minimum reduzieren. Zur Terminverlegung nimmt unser Praxisteam in den nächsten Tagen telefonisch Kontakt mit den betroffenen Patientinnen auf. Wir danken für Ihr Verständnis und bemühen uns um zeitnahe Ersatztermine.

Schwangerenvorsorgen und Termine für Patientinnen mit akuten Beschwerden finden selbstverständlich wie geplant statt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute,
Ihr Praxisteam

Termin online vereinbaren